Gartenarbeit

Eugenia


Frage: Eugenia


Ich habe zwei Setzlinge von Eugenia in Töpfen von ca. 80/90 cm. im Durchmesser sind sie im Garten und von der Position, in der sie gefunden werden, nehmen sie die Sonne nur am Nachmittag. Unser Klima ist nicht das beste, das ich in Brindisi finde. Letzten Juni habe ich sie beschnitten und von diesem Moment an begannen die Zweige auf besorgniserregende Weise zu trocknen. Ich muss auch hinzufügen, dass sie vielleicht fälschlicherweise wöchentlich mit viel Wasser gegossen werden. Sie können mir helfen, damit Sie sie retten können. dank

Antwort: Eugenia


Lieber Ennio,
Eugenia (eugenia myrtifolia) ist eine auf dem australischen Kontinent beheimatete Pflanze, die in Europa als Zierpflanze kultiviert wird. In Wirklichkeit handelt es sich um einen echten kleinen Baum, der, wenn er im Boden wächst, eine Höhe von 4 bis 5 Metern erreichen kann. Eugenia ist eine rustikale Pflanze, und meiner Meinung nach könnte sie in Brindisi leicht in vollem Boden leben, da sie Minimaltemperaturen von bis zu -5 ° C standhält. Sie werden daher im Freiland oder auch in großen Töpfen angebaut, was den Schutz der Pflanzen bei besonders rauem Klima oder Frost außerhalb der Saison erleichtert. Die Töpfe müssen jedoch gut gefüllt sein, um den Pflanzen eine gute Menge Erde zu garantieren, auf der sie ihre Wurzeln vergrößern können. Wenn die Töpfe klein sind, entstehen Pflanzen, die leicht krank werden oder die häufig von Trockenheit oder übermäßigem Gießen betroffen sind. Insbesondere in Ihrem Fall denke ich, dass es sich um ein Problem im Zusammenhang mit übermäßigem Gießen handelt: Eugenia-Pflanzen benötigen kein regelmäßiges Gießen, es sei denn, es herrscht eine lange Dürre; Wenn der Boden trocken ist, wird er im Sommer gewässert. Dieser Vorgang wird jedoch erst wiederholt, wenn der Boden wieder vollständig trocken ist. Ein Überschuss an Wasser im Boden schädigt die Pflanzen schnell, da die Wurzeln keinen gasförmigen Austausch mehr mit der Umwelt haben können. Außerdem ist der Boden, der immer feucht oder sogar in Wasser eingeweicht ist, der beste Ort, an dem Es entwickeln sich verschiedene Pilzarten, insbesondere die Wurzelfäule. Die Rai Ihrer Eugenien trocknen aus, am wahrscheinlichsten aufgrund einer weit verbreiteten Wurzelfäule, die es den Pflanzen nicht ermöglicht, lange zu überleben. In diesen Fällen ist es wichtig, den Parasiten aus dem Boden zu entfernen und die Pflanzen zu heilen. Andernfalls besteht das Risiko, dass die Krankheit schnell wieder auftritt. Sobald das Wetter milder wird, topfen Sie Ihre Eugenien um und entfernen Sie sie aus den Töpfen, die perfekt mit einem Fungizid auf Kupferbasis gewaschen und bestäubt werden. Der Boden um die Wurzeln muss gereinigt und alle faulen oder schwarzen Wurzeln müssen beschnitten werden. Die Wurzeln gut mit einem Produkt auf Kupferbasis bestäuben und die Pflanzen dann in den Töpfen neu positionieren und mit frischer Erde bedecken. Denken Sie in den kommenden Monaten daran, nur im Notfall zu gießen, da die Eugenik einen gut durchlässigen Boden liebt, der das Wasser schnell abfließen lässt. Vermeiden Sie daher wassergefüllte Untertassen und immer eingeweichten Boden. oder es besteht das Risiko, dass das Problem bald wieder auftritt.

Video: The Return of Eugenia Cooney (Juli 2020).