Obst und Gemüse

Goji-Samen


Goji-Samen und ihre Eigenschaften


Die Verwendung von Goji-Samen oder Beeren hat sich in letzter Zeit ausgebreitet, aber was sind sie? Dies sind exotische Früchte, die aus der chinesischen Region Ningxia stammen. Es gibt zwei Arten, die essbare Früchte produzieren, eine süße und eine weniger. Die Eigenschaften dieser Samen sind endlos: von der Vorbeugung gegen degenerative Krankheiten über die Unterstützung des Körpers bis hin zur Bekämpfung von Blutkrankheiten. Es scheint, dass diese Samen wundersam sind und tatsächlich ist es einfach so. Im Inneren befinden sich zwei Vitalstoffe (Phytochemikalien), deren Gehalt weitaus höher ist als bei anderen natürlich vorkommenden Produkten. Carotinoide und Ellagsäure sind die in den Samen dieser Frucht am häufigsten vorkommenden sekundären Pflanzenstoffe. Zahlreiche Studien haben ergeben, dass die Samen eine hohe antioxidative Kapazität aufweisen, was vor allem dem Ausbruch von Krebs entgegensteht. Wenn die Blaubeere nach dem ORAC-Test, der die antioxidative Kapazität von Lebensmitteln bewertet, einen Wert von 2036 Orac hat, haben die Samen einen Wert von 25300. Hinzu kommt die hohe Anwesenheit von Vitaminen: C (3-mal mehr als Orange) ), B und Beta-Carotin (mehr als Karotte).

Die Vorteile von Goji-Beeren



Wie wir bereits sagten, sind diese Beeren reich an Eigenschaften, die einen hohen Nutzen für unseren Körper haben. Unter diesen können insbesondere zwei identifiziert werden. Die erste ist die Schutzwirkung gegen Stoffwechselkrankheiten, da in den Samen essentielle Fettsäuren, Phytosterole und Antioxidantien enthalten sind. Die zweite betrifft die Vorbeugung von Krebserkrankungen und das Altern, insbesondere aufgrund des Vorhandenseins mehrerer nützlicher Prinzipien, einschließlich der Vitamine A, E und C. Ein weiterer Vorteil kann unter den bereits erwähnten eingeschlossen werden, nämlich die Optimierung der Abwehrkräfte immun. Dies ist auf die in den Samen enthaltenen Kohlenhydrate zurückzuführen.Die hohe Menge an Mineralien und Spurenelementen garantiert denjenigen, die sie konsumieren, die Stimulierung und Aktivierung von Enzymen. Die Samen sind besonders für Diabetiker geeignet, da sie reich an Chrom und Magnesium sind und eine sehr interessante Wirkung haben: Sie stimulieren die Fruchtbarkeit. Ein Grund mehr für junge Paare, dieses Essen in ihre Ernährung aufzunehmen.

Wie man Goji-Samen isst?



Diese Beeren können mit Rosinen verglichen werden. Tatsächlich können sie in demselben Zustand konsumiert werden, in dem sie verkauft werden, dh trocken oder auf andere Weise rehydratisiert. Um sie zu rehydratisieren, tauchen Sie sie einfach 10 Minuten lang in Wasser oder Milch oder sogar in den Joghurt, mindestens jedoch 15 Minuten lang. Veganer werden mit Sicherheit nicht unvorbereitet auf die Verwendung von Saatgut gefangen. In der Tat beinhalten viele vegane Rezepte die Verwendung dieses Lebensmittels und es ist möglich, Kuchen, Pudding, Schnitzel, Suppen, Salate und vieles mehr zu finden. Die Samen können auch als Grundlage für Infusionen verwendet werden. Gießen Sie einfach ein paar Teelöffel Beeren in eine Tasse kochendes Wasser. Sie lassen sich dann ca. 10 Minuten ziehen und können zu jeder Tageszeit gegessen werden: beim Frühstück mit Müsli, als Snack oder abends. Tatsächlich vermittelt der niedrige glykämische Index ein Gefühl anhaltender Sättigung. Die Menge der Samen, die eingenommen werden kann, beträgt 15 Gramm pro Tag, die aus ungefähr 80-100 Beeren bestehen. Sie sind nicht frei von Kontraindikationen und daher ist es immer gut, die Aufnahme dieser Frucht nicht zu übertreiben.

Goji-Samen: Goji-Beeren werden zu Hause angebaut



Wenn Sie Geld sparen oder die Produkte, die Sie mitbringen, lieber kultivieren möchten, sollten Sie wissen, dass Beeren leicht zu Hause oder im Garten angebaut werden können. Sie können Pflanzensamen auch in biologischen Sorten, in Baumschulen oder online finden, wenn Sie normalerweise kaufen im Internet. In Wirklichkeit können Sie die in den Beeren enthaltenen Samen verwenden, um sie zu säen.Um die Pflanze zu züchten, sollten Sie wissen, dass die Aussaat vorzugsweise im Frühjahr erfolgen sollte, wenn die Temperaturen höher sind. Sehr wichtig ist die Beständigkeit der Pflanze gegen tiefe Temperaturen, auch weit unter Null, so dass im Winter keine besondere Pflege erforderlich ist. Denken Sie daran, dass die Wurzeln der Pflanze feucht sein müssen, sonst müssen Sie sie für kurze Zeit in warmem Wasser einweichen. Sobald die Dekantierung beendet ist, müssen Sie den Boden gießen. Es ist auch wichtig, die Pflanze dem Sonnenlicht auszusetzen und häufig zu gießen, ohne Pfützen in der Untertasse zu bilden. Wenn alles gut geht, wird es im Mai und Juli blühen und am Ende des Sommers können Sie die Vorteile ernten.

Video: Goji Pflanze trägt keine Früchte - Hier die Erklärung (Juli 2020).